Grundschule Bad Holzhausen empfängt Fraktionsmitglieder

Veröffentlicht Veröffentlicht in Verschiedenes

Im Oktober 2014 wurde das Gutachten des Gemeinde-Prüfungsausschusses (GPA) zur finanziellen Situation der Stadt Preußisch Oldendorf veröffentlicht. Hier wird unter anderem empfohlen, die Ev. Grundschule Bad Holzhausen aus Kostengründen zu schließen.
Damit sich die Politiker sämtlicher Fraktionen als Grundlage ihrer Entscheidungen ein Bild von der Arbeit in der Grundschule Bad Holzhausen machen können, luden Schulkonferenz, Förderverein und Schulleitung am 13. November 2014 in den Englischraum der Schule ein.
Das Interesse war sehr groß: Ca. 20 Besucherinnen und Besucher aller Fraktionen konnten von der Schulleiterin Elise Hülsermann begrüßt werden. Seitens der Stadtverwaltung schloss sich Frau Bormann, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, der selbst verhindert war, der Veranstaltung an.
DSCF8360Ein von der Comenius-AG (etliche Kinder und eine Lehrerin) im Jahr 2012 erstellter Film über die Grundschule verdeutlichte die vielfältige Arbeit, die hier geleistet wird. Die Gäste erhielten einen Einblick in modernen Unterricht und ein Schulleben, wie es vielen sicher nicht bekannt war. Ergänzend dazu kamen die Besucherinnen und Besucher in den Genuss eines „PechaKucha“ über die Grundschule: Zu genau zwanzig Bildern gab es jeweils genau zwanzig Sekunden Zeit für Erläuterungen durch die Schulleiterin. Der Vortrag, der also insgesamt 6 Minuten und 40 Sekunden dauerte, half dabei sich einen komprimierten Überblick über das Profil der Schule zu verschaffen.
Es wurde vor allem deutlich, dass die Grundschule sich sowohl als „Schule im Dorf“ wie auch als „Schule in Europa“ versteht, was durch die Vorstellung vieler Projekte veranschaulicht wurde.
Außerdem wurde die gute Schulbewertung durch die Qualitätsanalyse der Bezirksregierung vorgestellt.
Nach einer Fragerunde wurden die Politikerinnen und Politiker durch die Schule geführt. Da demnächst viele finanzielle Entscheidungen anstehen, sollten die Besucher und Besucherinnen einen Eindruck davon bekommen, wie die Räumlichkeiten an der Grundschule, z.B. Förderräume für Kleingruppenarbeit und das sehr eng begrenzte Lehrerzimmer, genutzt werden. DSCF8366DSCF8367

DSCF8368
Außerdem lernten die Gäste den Bereich des Offenen Ganztages kennen.

Eltern und Lehrkräfte hoffen nun, dass die Parteiangehörigen genügend Einblick in die Situation der Schule bekommen haben, um in Zukunft ihre Entscheidungen zum Wohle der Kinder treffen zu können.