Zeitkapseln eingemauert

Veröffentlicht Veröffentlicht in Verschiedenes

Die Renovierungsarbeiten der Turnhalle der Bad Holzhauser Grundschule sind in vollem Gange.
Während der Umbauarbeiten brachte einer der Handwerker die Kinder der Schule auf die Idee, Zeitkapseln mit Dokumenten aus der heutigen Zeit zu füllen. Eigene Texte zum Thema „Wie ist Schule in 50 Jahren?“,  Spielzeug, Sticker, Geld aus der heutigen Zeit und Fotos wurden dafür von den Kindern ausgesucht.
Jede Klasse erstellte eine eigene Kapsel, die anschließend alle in die Turnhallenwand eingemauert wurden.

Schulleitungsbrief 26.2.2016 – zerstörtes Schilderkind

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Schulleitungsbriefe, Verschiedenes

Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

erst vor wenigen Wochen haben wir die Figuren „Laura“ und „Bastian“ an unserer Schule aufgestellt, die Autofahrer schon von weitem darauf aufmerksam machen sollten, dass hier Kinder unterwegs sind.
Laura-20160226_104610
Diese Figuren haben pro Stück 100,- Euro gekostet. Anschaffen konnten wir sie dank einer Spende der Landjugend Bad Holzhausen und unseres Fördervereins.

20160224_072840-Schilderkind LauraNun ist die Figur „Laura“ mutwillig völlig zerstört worden. Wir haben Anzeige bei der Polizei erstattet, bitten aber auch euch und Sie um Hilfe:

Hat jemand zufällig gesehen, dass sich eine oder mehrere Personen an der Figur zu schaffen gemacht hat? Oder hat jemand etwas darüber gehört?

Falls ja, meldet bzw. melden Sie das bitte der nächsten Polizeidienststelle (05742 / 2799) oder bei uns in der Schule (05742 / 920703). Wir danken für eure und Ihre Mithilfe!

Mit freundlichen Grüßen und Wünschen für ein angenehmes Wochenende

Elise Hülsermann (Schulleiterin) und Constanze Stork (Vorsitzende des Fördervereins)

Guten Tag …

Veröffentlicht Veröffentlicht in Verschiedenes

... nach vielen Jahren haben wir unsere WebSite neu gestaltet. Aus technischen Gründen musste sie umziehen.
Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Nachrichten der letzten Jahre behalten. Leider sind bei den älteren Beiträgen nicht immer alle Fotos zu sehen. Das bitten wir zu entschuldigen.
Wer alle alten Nachrichten von uns einsehen möchte, besucht unsere Retro-Seite.

Post von unserem Schul-Patenkind Simoni

Veröffentlicht Veröffentlicht in Grundschule Bad Holzhausen international, Verschiedenes

19.11.2014

An die Paten von Simoni Lazaro

Liebe Paten,

Patenkind Simoni 2014Euer Patenkind Simoni , der hier bei uns im Kinderdorf Uvira lebt, ist ein guter Rapper. Er tanzt mit seinen Freunden in einer artistischen Gruppe und wird zu Weihnachten mit dieser Gruppe eine Aufführung haben.

In unserem Kinderdorf leben 150 Kinder und 110 Jugendliche. Ihnen geht es gut, auch dank eurer Unterstützung, für die wir uns sehr bedanken.

Ich möchte euch jetzt einiges davon erzählen, was im Laufe des Jahres in unserem Kinderdorf passiert ist:

Am Ende des Schuljahrs besuchten viele Kinder und Jugendliche für zwei Monate ihre Familien. Leider kamen viele krank zurück und mussten behandelt werden mit Medikamenten gegen Malaria und gegen Würmer. In ihren Dörfern gibt es nämlich weder Ärzte noch Medikamente.

Etwas Schlimmes passierte in der Nähe unseres Kinderdorfs: Mehr als 30 Menschen wurden bei Angriffen durch gewalttätige Bevölkerungsgruppen getötet. Es waren auch Eltern von Kindern unter ihnen. 9 elternlose Kinder wurden nach dem Anschlag in unserem Dorf aufgenommen. Sie sind zwischen 2 und 8 Jahren alt. Esther, eins der neu aufgenommenen Mädchen, sagt: „ Ich fühle mich hier sehr wohl bei meinen neuen Brüdern und Schwestern und meiner Ersatz-Mutter.“ Die Kinderdorf-Mütter helfen den Kindern sehr, sich einzuleben und kümmern sich sehr um sie – besonders, wenn sie traurig sind.

Zwei unserer Kinderdorf-Mütter waren so alt, dass sie in den Ruhestand gingen. Jetzt gibt es eine neue Mutter, die die Kinder aber schon kannten, und die sie sehr mögen.

Es gab im letzten Jahr auch ein „fair play match“ zwischen den Kindern unseres Dorfs und einer nahe gelegenen Grundschule. Viele Zuschauer feuerten ihr jeweiliges Team an und die Stimmung war sehr gut. Zum Schluss stand es 3:1 für unser Kinderdorf. Um Weihnachten wird es ein weiteres Spiel geben.

Liebe Paten, wir bedanken uns herzlich für eure Unterstützung, ohne die die Kinder in Uvira nicht so viel lachen könnten, wie sie es jetzt können.

Alle Kinder hier wünschen euch „Merry Christmas and a Happy New year 2015“!

Viele Grüße,
André Bahizire Shamushundju
(Koordinaor des Patenschaftprogramms)

= = = Das englische Original und das Foto hängen auch im Eingangsbereich unserer Schule. = = =

Brief Simoni S.1
Brief Simoni S.2

„fairy tale audiobook“ ~ Das Projekt der Klasse 4a

Veröffentlicht Veröffentlicht in Grundschule Bad Holzhausen international, Schülertexte, Verschiedenes

Wir, die Klasse 4a arbeiten gerade an einem Projekt. Und darüber wollen wir jetzt erzählen.
In diesem Projekt arbeiten auch andere Länder mit uns zusammen: Kroatien, England, Luxemburg und Schottland. Wir beschäftigen uns damit, ein Märchen in Englisch zu schreiben. Jedes Land schreibt eine Seite.
Im Märchen geht es um Lili und Max. Sie sind Zwillinge und wohnen im Chateau deVianden in Luxemburg. Eine Hexe namens Horra hat ihre Mutter verzaubert und sie fiel in einen tiefen, tiefen Schlaf. Jetzt liegt es nur an Lili und Max: Gemeinsam mit der lieben Fee Flora reisen sie durch Kroatien, England, Luxemburg, Schottland und Deutschland. In jedem dieser Länder müssen sie ein Rätsel lösen und im letzten Land finden sie den magischen Ring, mit dem sie ihre Mutter befreien können.
Das ganze Märchen nimmt Schottland später als Audiodatei auf. Wenn die Geschichte fertig ist, malt jedes Kind ein Bild zu der Seite, die seine Klasse geschrieben hat. Dann werden die drei besten Bilder im Internet veröffentlicht und von diesen dreien wird von den anderen Ländern ein Gewinnerbild ausgewählt und zu seiner Seite hinzugefügt. So macht das jedes Land!
von Sophie, Kiara und Lea

Eine Oper in der Turnhalle

Veröffentlicht Veröffentlicht in Kunst, Musik, Theater, Verschiedenes

Am Dienstag, den 16.12.14 hatten wir Besuch von dem Kinderoper-Quartett „Papageno“ aus Wien. Sie spielten und sangen uns die Oper „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner vor. Viele Kinder waren stark beeindruckt, wie laut und kräftig Stimmen sein können. Alle verfolgten die Geschichte um den Holländer, Senta, Erik und Heinrich sowie Daland mit großer Spannung. Aus den vierten Klassen durften zwölf Kinder sogar als Schiffscrew und Sentas „Mädchen“ mitspielen. Das war eine tolle Leistung!

Grundschule Bad Holzhausen empfängt Fraktionsmitglieder

Veröffentlicht Veröffentlicht in Verschiedenes

Im Oktober 2014 wurde das Gutachten des Gemeinde-Prüfungsausschusses (GPA) zur finanziellen Situation der Stadt Preußisch Oldendorf veröffentlicht. Hier wird unter anderem empfohlen, die Ev. Grundschule Bad Holzhausen aus Kostengründen zu schließen.
Damit sich die Politiker sämtlicher Fraktionen als Grundlage ihrer Entscheidungen ein Bild von der Arbeit in der Grundschule Bad Holzhausen machen können, luden Schulkonferenz, Förderverein und Schulleitung am 13. November 2014 in den Englischraum der Schule ein.
Das Interesse war sehr groß: Ca. 20 Besucherinnen und Besucher aller Fraktionen konnten von der Schulleiterin Elise Hülsermann begrüßt werden. Seitens der Stadtverwaltung schloss sich Frau Bormann, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, der selbst verhindert war, der Veranstaltung an.
DSCF8360Ein von der Comenius-AG (etliche Kinder und eine Lehrerin) im Jahr 2012 erstellter Film über die Grundschule verdeutlichte die vielfältige Arbeit, die hier geleistet wird. Die Gäste erhielten einen Einblick in modernen Unterricht und ein Schulleben, wie es vielen sicher nicht bekannt war. Ergänzend dazu kamen die Besucherinnen und Besucher in den Genuss eines „PechaKucha“ über die Grundschule: Zu genau zwanzig Bildern gab es jeweils genau zwanzig Sekunden Zeit für Erläuterungen durch die Schulleiterin. Der Vortrag, der also insgesamt 6 Minuten und 40 Sekunden dauerte, half dabei sich einen komprimierten Überblick über das Profil der Schule zu verschaffen.
Es wurde vor allem deutlich, dass die Grundschule sich sowohl als „Schule im Dorf“ wie auch als „Schule in Europa“ versteht, was durch die Vorstellung vieler Projekte veranschaulicht wurde.
Außerdem wurde die gute Schulbewertung durch die Qualitätsanalyse der Bezirksregierung vorgestellt.
Nach einer Fragerunde wurden die Politikerinnen und Politiker durch die Schule geführt. Da demnächst viele finanzielle Entscheidungen anstehen, sollten die Besucher und Besucherinnen einen Eindruck davon bekommen, wie die Räumlichkeiten an der Grundschule, z.B. Förderräume für Kleingruppenarbeit und das sehr eng begrenzte Lehrerzimmer, genutzt werden. DSCF8366DSCF8367

DSCF8368
Außerdem lernten die Gäste den Bereich des Offenen Ganztages kennen.

Eltern und Lehrkräfte hoffen nun, dass die Parteiangehörigen genügend Einblick in die Situation der Schule bekommen haben, um in Zukunft ihre Entscheidungen zum Wohle der Kinder treffen zu können.