Europa in Bad Holzhausen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Grundschule Bad Holzhausen international, Schulleben (leben, lernen, feiern)

Am 8. Mai vor 70 Jahren endete der Krieg in Deutschland. Dieses Datum war deshalb genau richtig, um zu zeigen, was schon Grundschüler lernen, damit es nie wieder zu einem Krieg kommt.
DSCF8515

DSCF8566

DSCF8533

In den vierten Klassen gab es drei Projekte, die den anderen Kindern der Grundschule und anderen Gästen, z.B. Eltern, der Presse oder dem Bürgermeister, im Haus des Gastes vorgestellt wurden.
Die Klasse 4a hat an einem eTwinning-Projekt mit fünf anderen Schulen aus Portugal, Luxemburg, Schottland, Kroatien und Norwegen gearbeitet. Sie haben eine Seite für ein Märchenbuch verfasst, das später vertont werden soll. Rund um dieses Projekt waren einige Stationen aufgebaut, so z.B. eine Zusammenfassung, ein Malwettbewerb (die Gäste waren die „Jury“), eine allgemeine Information zu den Projektpartnern sowie unser Teil des Märchens. Und selbstverständlich wurde unser Teil des Märchens vorgetragen, auf Englisch und auf Deutsch.
Das eTwinning-Projekt „Bridges – Tell us!“ der Klasse 4b fand mit zwei Pariser Grundschulen statt. Alle drei Schulen befassen sich mit Brücken in ihrem Ort bzw. ihrer Stadt. Auch zum Brücken-Projekt der 4b waren Stationen für die anderen Kinder und Gäste aufgebaut, z.B. eine Zuordnungsstation, bei der man die Namen von Bad Holzhauser Brücken den Bildern zuordnen musste. Es wurden außerdem Gedichte vorgetragen sowie erklärt, was eTwinning überhaupt ist.
Im Unterricht hat die Klasse 4b mit Frau Götze zu Otto Weidt gearbeitet. Die Geschichte dieses hilfsbereiten Menschen, der im zweiten Weltkrieg blinde Juden vor dem KZ rettete, wurde durch einen Vortrag und einer Ausstellung der Lapbooks präsentiert.

DSCF8538DSCF8532

DSCF8514

DSCF8513

DSCF8548

DSCF8565

DSCF8546

DSCF8544

„fairy tale audiobook“ ~ Das Projekt der Klasse 4a

Veröffentlicht Veröffentlicht in Grundschule Bad Holzhausen international, Schülertexte, Verschiedenes

Wir, die Klasse 4a arbeiten gerade an einem Projekt. Und darüber wollen wir jetzt erzählen.
In diesem Projekt arbeiten auch andere Länder mit uns zusammen: Kroatien, England, Luxemburg und Schottland. Wir beschäftigen uns damit, ein Märchen in Englisch zu schreiben. Jedes Land schreibt eine Seite.
Im Märchen geht es um Lili und Max. Sie sind Zwillinge und wohnen im Chateau deVianden in Luxemburg. Eine Hexe namens Horra hat ihre Mutter verzaubert und sie fiel in einen tiefen, tiefen Schlaf. Jetzt liegt es nur an Lili und Max: Gemeinsam mit der lieben Fee Flora reisen sie durch Kroatien, England, Luxemburg, Schottland und Deutschland. In jedem dieser Länder müssen sie ein Rätsel lösen und im letzten Land finden sie den magischen Ring, mit dem sie ihre Mutter befreien können.
Das ganze Märchen nimmt Schottland später als Audiodatei auf. Wenn die Geschichte fertig ist, malt jedes Kind ein Bild zu der Seite, die seine Klasse geschrieben hat. Dann werden die drei besten Bilder im Internet veröffentlicht und von diesen dreien wird von den anderen Ländern ein Gewinnerbild ausgewählt und zu seiner Seite hinzugefügt. So macht das jedes Land!
von Sophie, Kiara und Lea